PRODUKTE › Auf den Spuren von Švejk

Auf den Spuren von Švejk

Písek und Südböhmen allgemein sind mit den Wanderungen des braven Soldaten Švejk untrennbar verbunden. Von Písek nach Putim, wo Švejk an der Polizeistation vom Wachtmeister Flanderka verhaftet und verhört wurde, können Sie sich einen Ausflug zu Fuß machen. Vom Putimer Tor, wo Sie eine Informationstafel mit der Landkarte von Švejks Anabasis finden, gehen Sie entlang den Fluss in Richtung des Hotels U Smetáka mit einem Rastplatz. Sie gehen weiter entlang dem sogenannten Teufelspfad (Čertova stezka) und der Fluss Otava wird Ihnen Gesellschaft bis zur Zátavský Brücke leisten.

Weiter geht es zum Zusammenfluss der Flüsse Otava und Blanice, woher es nur ein Katzensprung durch den Wald nach Putim ist. Die dominante der Gemeinde bildet die zweischiffige St. Laurentius-Kirche. Der hiesige Friedhof ist die letzte Ruhestätte von Jan Cimbura, der wirklichen Gestalt des gleichnamigen Roman von Jindřich Šimon Baar. Aber man findet hier auch die Polizeiwachstube, die aus der Filmversion des Werkes von Jaroslav Hašek bekannt ist.

 

up